Beiträge zum Thema jfe:Europäisches Solidaritätskorps

22.03.2018

Europa im Jahr der jugendpolitischen Weichenstellungen

Im Mai 2019 wird das Europäische Parlament neu gewählt werden. Bis dahin möchte die EU-Kommission die Diskussionen um die neue EU-Jugendstrategie und über die nächste Programmgeneration von Erasmus+ zum Abschluss bringen. Gleichzeitig hat die grundsätzliche Debatte um den Mehrjährigen Finanzrahmen für die EU ab 2021 begonnen. Am 13. März diskutierten in Berlin auf Einladung von IJAB und JUGEND für Europa freie und öffentliche Träger über ihre Erwartungen an diese Politikprozesse. weiterlesen

20.03.2018

Die Suche nach dem Kompromiss: Mit dem Bericht des EP beginnt der Trilog zum "Europäischen Solidaritätskorps"

Berichterstatterin Helga Trüpel (MEP) hat das Mandat, für das Europäische Parlament in die Verhandlungen mit dem Rat der EU und der EU-Kommission zur Ausgestaltung des ESK zu gehen. In wichtigen Punkten liegen die Ansichten noch weit auseinander, doch die Zeit drängt. Eines ist jetzt schon klar: Der Begriff "Europäische Solidarität" hat viele Facetten. weiterlesen

14.03.2018

"Das Europäisches Solidaritätskorps ist eine großartige Erfahrung"

Nina und Reetta haben einiges gemeinsam, zum Beispiel einen Dienst im Europäischen Solidaritätskops (ESK) und das Europahaus in Aurich. Für Nina war es die Entsendeorganisation, für Reetta das Aufnahmeprojekt. Beide wussten nach der Schule nicht so ganz genau, wie es weitergehen sollte. Ein Zwiegespräch der besonderen Art. weiterlesen

13.03.2018

"Das Europäische Solidaritätskorps ist kein Programm zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit"

Im Mai 2017 legte die EU-Kommission einen Vorschlag vor, wie das Europäische Solidaritätskorps (ESK) als eigenständiges EU-Programm umgesetzt werden soll. Nachdem sich der Rat der Europäischen Union Ende letzten Jahres zum Vorschlag positionierte, hat nun das EU-Parlament seine Stellungnahme veröffentlicht. JUGEND für Europa sprach mit Berichterstatterin Dr. Helga Trüpel (Bündnis 90/Die Grünen), stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Kultur und Bildung im Europäischen Parlament, über ihre Position zum ESK. weiterlesen

22.02.2018

Neues Zertifikat für europäische Freiwilligenaktivitäten eingeführt

Seit Anfang Februar können Jugendliche, die einen Freiwilligendienst im Rahmen von Erasmus+ JUGEND IN AKTION (Europäisches Solidaritätskorps / ESK, Phase 1) geleistet haben – ergänzend zum Youthpass – eine weitere Bescheinigung für ihr Engagement erhalten. weiterlesen

24.01.2018

Mehr Budget für Erasmus+ und das Europäische Solidaritätskorps ab 2021

Die Haushaltsfrage ist immer eine heikle Angelegenheit. So auch in der Europäischen Union. Der derzeitige mehrjährige Finanzrahmen läuft noch bis Ende 2020. Dieses Jahr sollen Vorschläge für die Zeit danach vorgelegt werden. Diese Vorschläge beeinflussen auch die Förderprogramme der EU, unter anderem Erasmus + JUGEND IN AKTION und das Europäische Solidaritätskorps. Das Europäische Parlament erarbeitet seinerseits ebenfalls Vorschläge. weiterlesen

19.01.2018

Vom Europäischen Freiwilligendienst zum Europäischen Solidaritätskorps: Wie Sie ihre Freiwilligenprojekte in der Übergangsphase beantragen

Das Europäische Solidaritätskorps (ESK) als eigenständiges EU-Programm startet später als geplant. Doch Europäische Freiwilligenaktivitäten werden selbstverständlich in der Zwischenzeit gefördert: 2018 erfolgen die ersten beiden Antragsfristen für das ESK weiterhin im Programm Erasmus+ JUGEND IN AKTION.
In der ersten Runde können Sie Ihre Projekte bis zum 15.02.2018 beantragen. Wir haben Ihnen die wichtigsten Informationen zusammengestellt, die Sie für die Übergangsphase beachten müssen. weiterlesen

18.12.2017

Treffpunkt: Vom EFD zum Europäischen Solidaritätskorps

Beim Treffpunkt.EFD.ESK in Bonn kamen EFD-Träger zur Jahrestagung zusammen, um sich über aktuelle Entwicklungen, Umsetzungsmöglichkeiten und Perspektiven für ein solidarisches Europa im neuen Europäischen Solidaritätskorps auszutauschen. Zu Inhalten und dem Übergang vom EFD zum Solidaritätskorps konnte mehr Klarheit geschaffen werden. weiterlesen

26.11.2017

Bildungsraum 2025: Die EU-Kommission sieht großen Wachstumsbedarf für Erasmus+ und das künftige Europäische Solidaritätskorps

Während die Debatte um die Zukunft Europas in vollem Gange ist, legte die EU-Kommission Mitte November ihre Vorstellungen von der Einrichtung eines europäischen Bildungsraums bis 2025 vor. Im Jugendbereich bleiben diese inhaltlich vage, allerdings wird eine wesentlich bessere Mittelausstattung der Förderprogramme angedacht. weiterlesen

22.11.2017

EU-Jugendministerrat beschließt Standpunkt zum Europäischen Solidaritätskorps

In seiner Sitzung am 20. November in Brüssel hat sich der EU-Jugendministerrat auf eine Position zu dem von der EU-Kommission vorgeschlagenen Rechtsrahmen zum Europäischen Solidaritätskorps verständigt. Damit ist das Programm nicht verabschiedet, sondern nur der nächste Schritt in den Verhandlungen gegangen worden. Ende Januar wird das Europäische Parlament seine Haltung abstimmen. weiterlesen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. >

Im Fokus

Europäisches Solidaritätskorps

Freiwilliges Engagement ist die gelebte Unterstützung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Europa. Im Dezember 2016 startete das Europäische Solidaritätskorps. Der Europäische Freiwilligendienst ist Teil der Initiative.

RSS-Feed

Unsere Nachrichten gibt es auch als RSS-Feed.