Unser Selbstverständnis

Ohne den Blick vor der europäischen Realität mit ihren Widersprüchen und Herausforderungen zu verschließen, engagieren wir uns für ein Europa, das seine Werte in den Mittelpunkt stellt: Ein offenes und soziales Europa, das ein menschenwürdiges Leben für alle ermöglicht. Friedlich, solidarisch, demokratisch, freiheitlich, plural, tolerant, rechtsstaatlich, partizipativ, inklusiv, zukunftsgerichtet und in dem Vielfalt als Bereicherung empfunden wird.

Europa ist unser Auftrag und unser Ziel

In unserer Haltung sind wir europäisch ausgerichtet und geprägt. Wir wollen ein Europa, das gemeinsam und in kontinuierlicher Zusammenarbeit Verantwortung für das gelingende Aufwachsen junger Menschen übernimmt. Ein Europa der Bürgerinnen und Bürger, das jungen Menschen die Möglichkeit gibt, sich zu beteiligen, zu gestalten, sich zu engagieren und Verantwortung zu übernehmen, überall zu lernen, zu arbeiten und ein vielfältiges Europa zu leben.

Bereits seit 1988 setzen wir die EU-Jugendprogramme als Nationale Agentur in Deutschland um. Wir verstehen uns als Vermittler der Idee eines erneuerten sozialen Europas. Mit unserer Arbeit bieten wir jungen Menschen und Akteuren im Jugendbereich eine Plattform, sich in und für Europa zu engagieren.

Wir sind überzeugt, dass wir einen wertebasierten, sozialen Wandel nur zusammen mit vielen anderen erreichen können: mit jungen Menschen und Zivilgesellschaft, mit Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft in Deutschland und Europa. Deswegen strebt JUGEND für Europa die Zusammenarbeit in temporären Partnerschaften und längerfristigen Netzwerken auf nationaler und europäischer Ebene an.