Jugend für Europa

Aktuelles

02.05.2016

"Inklusion leben, nicht nur drüber sprechen"

Wie sieht gelebte Inklusion in Europa aus? Wie kann der Zugang zu Bildung für sozial benachteiligte junge Menschen geschaffen werden? Vor welchen Herausforderungen stehen die Träger? Und wie kann das Programm Erasmus+ zu mehr Inklusion beitragen? Darüber sprach JUGEND für Europa mit Barbara Eglitis vom Wiener Verein "Grenzenlos – Interkultureller Austausch". Das Projekt wurde beim Wiener Forum für "Inklusion und Bildung" als Beispiel Guter Praxis vorgestellt. weiterlesen

20.04.2016

Zentraler Aufruf der EU-Kommission: Projekte zur Förderung von demokratischen Grundwerten und Integration

Im Rahmen der Leitaktion 3 (Unterstützung politischer Reformen) im Programm Erasmus+ können Vorschläge zum Thema "Soziale Integration durch Projekte in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung und Jugend" bis zum 30.05.2016 bei der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur eingereicht werden. weiterlesen

Im Fokus

  • Die Leitaktion 2 von Erasmus+ fördert Strategische Partnerschaften. Diese dienen der Unterstützung von Innovation sowie dem Austausch Guter Praxis. Damit die Strategischen Partnerschaften eine größtmögliche Wirkung erzielen können, hat JUGEND für Europa eine Förderstrategie entwickelt, die sich an potentielle Antragsteller/-innen richtet.

  • Die Förderung von Chancengleichheit und Inklusion ist ein zentrales Anliegen des EU-Programms Erasmus+.

18.04.2016

Erasmus+ und die Arbeit mit geflüchteten Menschen: Internationale Konferenz in Essen

Die Integration kürzlich zugewanderter Menschen in die nationalen Bildungssysteme stellt eine große europäische Herausforderung dar. Erasmus+ bietet innovative Möglichkeiten, Einrichtungen in den Bereichen der beruflichen Bildung, der Hochschul-, Erwachsenen- und Schulbildung und im Jugendbereich durch transnationale Projektkooperationen bei dieser Aufgabe zu unterstützen.  weiterlesen

13.04.2016

"Inklusion muss endlich auch als Prozess inklusiv sein"

Wie sieht gelebte Inklusion in Deutschland und Europa aus? Wie kann der Zugang zu Bildung für sozial benachteiligte junge Menschen geschaffen werden? Vor welchen Herausforderungen stehen die Träger? Darüber sprach JUGEND für Europa mit Annett Wiedermann, Geschäftsführerin des YES Forum mit Sitz in Stuttgart. Ihr Projekt wurde beim Wiener Forum für "Inklusion und Bildung" als Beispiel Guter Praxis vorgestellt. weiterlesen

Weitere Nachrichten

05.04.2016

"Inklusion muss europapolitisch eine Selbstverständlichkeit werden"

Wie können Chancengleichheit und Inklusion im EU-Programm Erasmus+ gefördert werden? Welche Unterstützungsstrukturen sind notwendig und welche Erfahrungen gibt es bereits? Mit diesen und weiteren Fragen hat sich das erste deutschsprachige Erasmus+ Forum "Inklusion und Bildung" beschäftigt, das Mitte März in Wien stattfand. Es ist eine Kooperationsinitiative aller deutschsprachigen Nationalagenturen für Erasmus+ Bildung und Jugend. weiterlesen

01.04.2016

Europäische Relevanz, stimmige Konzeption, erreichbare Ziele: Die Förderstrategie zu Strategischen Partnerschaften konkretisiert Anforderungen an ein Projekt

Im November 2015 hat JUGEND für Europa eine Förderstrategie zur Leitaktion 2, Strategische Partnerschaften, veröffentlicht. Wie könnte demnach ein idealtypisches Projekt aussehen? Und: Welche Förderchancen hat man als kleine Organisation oder Jugendinitiative in der Leitaktion 2?  Mit Ingrid Müller, Programmreferentin bei JUGEND für Europa, haben wir über die Beweggründe für die Entwicklung der Förderstrategie und deren politische Anbindung gesprochen. weiterlesen

22.03.2016

Wir youtuben das mal: Digitale Medien und Bildung beim Fachforum Europa in Nürnberg

Viele Fachkräfte in der europäischen Jugendbildung haben ein Problem, wenn es um den Einsatz digitaler Medien als pädagogisches Mittel geht: Ihre Sozialisation mit digitalen Medien unterscheidet sich extrem von der der Zielgruppe. Das neunte Fachforum Europa am 14./15. März in Nürnberg wollte dem begegnen. Leise entwickelte sich ein neues Verständnis dafür, wer neben den üblichen Fachkräften neue Akteure der europäischen Jugendbildung sein könnten. weiterlesen

11.03.2016

Print-Pressespiegel 2015

Der Print-Pressespiegel gibt Ihnen einen Überblick über die Präsenz von JUGEND für Europa und des EU-Programms Erasmus+ JUGEND IN AKTION in der Presse für den Zeitraum vom 01.01.bis zum 31.12.2015. weiterlesen

alle News ansehen
  • No Hate Speech Movement

Unsere Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen

Unsere Projekte

Alle Projekte