Jugend für Europa

Aktuelles

18.05.2018

"Auf dem Weg zu einer diversitätsbewussten Gesellschaft"

In der Arbeit mit jungen Menschen müssen deren Unterschiede wahrgenommen werden. Aber die Aufgabe von internationaler Jugendarbeit ist es nicht, diese Unterschiede zu problematisieren.

Der Nationale Beirat für Erasmus+ JUGEND IN AKTION hat im März gemeinsam mit JUGEND für Europa eine Nationale Inklusions- und Diversitätsstrategie vorgelegt. Sie fordert, die Vielfalt junger Menschen als Lernansatz zu sehen. Christof Kriege und Mireille Gras von JUGEND für Europa erläutern, wie ein Perspektivwandel hin zu einer diversitätsbewussten Arbeit vollzogen werden kann. weiterlesen

15.05.2018

Digitale Jugendarbeit: Rahmenbedingungen für Qualifizierungsangebote verbessern

Das Erasmus+ JUGEND IN AKTION - Projekt „Digital Skills for You(th)“ der Stiftung Digitale Chancen hat seinen Bericht zu den Rahmenbedingungen für Qualifizierungsangebote in der Digitalen Jugendarbeit veröffentlicht. Ein wichtiges Ergebnis der Erhebung: Die Fachkräfte bestätigen, dass sie digitale Kompetenzen in ihrer täglichen Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen benötigen, erachten aber die bestehenden Qualifizierungsangebote für unzureichend. weiterlesen

Im Fokus

  • 2020 endet die Laufzeit von Erasmus+. Wie sieht seine Zukunft ab 2021 aus? Und welche Rolle wird der Jugendbereich innerhalb des Programms spielen? Die Diskussion über die Ausgestaltung des Nachfolgeprogramms hat begonnen: Klar ist: Die Erfolgsgeschichte wird fortgeführt.

  • Freiwilliges Engagement ist die gelebte Unterstützung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Europa. Im Dezember 2016 startete das Europäische Solidaritätskorps. Der Europäische Freiwilligendienst ist Teil der Initiative.

04.05.2018

Ausschreibung: "Youth for Peace - 100 Jahre Ende Erster Weltkrieg, 100 Ideen für den Frieden"

Anlässlich des 100jährigen Gedenkens an das Ende des Ersten Weltkriegs organisiert das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) eine internationale Jugendbegegnung, die vom 14. bis 18. November 2018 in Berlin 500 Jugendliche und junge Erwachsene aus Deutschland, Frankreich, der EU, den EU-Beitrittsländern und der südlichen und östlichen Nachbarschaft zusammenbringen wird. JUGEND für Europa unterstützt das Projekt als Partner. weiterlesen

24.04.2018

Zentraler Aufruf der EU-Kommission: Die europäische Jugend vereint

Junge Menschen, die sich an Mobilitätsaktivitäten unter Erasmus+ beteiligen, sind einflussreiche Botschafter/-innen des europäischen Projekts. Sie können Brücken quer über den gesamten Kontinent bauen und andere mit ihrer Europa-Erfahrung inspirieren. Um dies zu fördern, hat die EU-Kommission die Initiative "Die europäische Jugend vereint" ins Leben gerufen und einen europaweiten Projektaufruf gestartet. weiterlesen

Weitere Nachrichten

23.04.2018

Zentraler Aufruf der EU-Kommission: Soziale Eingliederung und gemeinsame Werte

Im Rahmen der Leitaktion 3 können bis zum 22.05.2018 länderübergreifende Kooperationsprojekte zum Thema "Soziale Eingliederung und gemeinsame Werte" beantragt werden. Anträge sind zu stellen an die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur. weiterlesen

20.04.2018

Online-Kurs zu den Förderbedingungen von Erasmus+ JUGEND IN AKTION startet

Lernen Sie Erasmus+ JUGEND IN AKTION besser kennen. Wie können Sie von seinen Fördermöglichkeiten profitieren? Was brauchen Sie, um ein Projekt zu entwickeln? Ein Online-Kurs mit insgesamt sieben Modulen vermittelt Ihnen die wichtigsten Grundlagen des Programms. Anmeldungen sind ab jetzt möglich. weiterlesen

19.04.2018

Einladung: WerkstattGespräch zum Strukturierten Dialog

Seit Sommer 2017 läuft mit „du »EUROPA» wir“ der Strukturierte Dialog zur Beteiligung junger Menschen an der Entwicklung einer neuen EU-Jugendstrategie nach 2018. Jetzt ist die letzte Phase des Prozesses eingeläutet worden. Ein WerkstattGespräch in Hannover beleuchtet den aktuellen Stand des Prozesses. Eingeladen sind insbesondere Projekte, die über die Leitaktion 3 von Erasmus+ JUGEND IN AKTION gefördert werden. weiterlesen

05.04.2018

"Europe goes local": Jugendarbeit auf lokaler Ebene unterstützen

Die meisten konkreten Herausforderungen in Bezug auf die soziale Situation und die Unterstützung ihres Wohlergehens und ihrer Autonomie ergeben sich im lokalen Lebensumfeld junger Menschen. In den meisten europäischen Ländern liegt die Verantwortung für diese Aufgaben vor allem im kommunalen Bereich. Ein Netzwerkprojekt von 23 Nationalen Agenturen des EU-Programms Erasmus+ JUGEND IN AKTION widmet sich seit 2016 der Qualitätsverbesserung in der Jugendarbeit auf lokaler Ebene. weiterlesen

alle News ansehen

Erasmus+ Programminformationen

Als Nationale Agentur betreuen wir die Umsetzung des EU-Programms Erasmus+ JUGEND IN AKTION in Deutschland.

Planen Sie Ihre europäischen Projekte. Alle Informationen zu Ihren Fördermöglichkeiten finden Sie auf unserer Programmseite www.jugend-in-aktion.de.

Unsere Projekte

Alle Projekte