Lernerfahrungen durch grenzüberschreitende Mobilität

Gesellschaftliche Teilhabe bedeutet heute auch, über Grenzen hinweg leben zu können. Erfahrungen in verschiedenen Kontexten stärken die Persönlichkeit des Einzelnen in der globalisierten Welt.

Grenzüberschreitende Mobilität eröffnet jungen Menschen neue Perspektiven. Studien zeigen: Solche Erfahrungen motivieren nicht nur zu lebenslangem Lernen. Sie steigern auch das europäische Bewusstsein und führen dazu, dass Jugendliche mehr gesellschaftliche Verantwortung übernehmen.

Mit unserer Arbeit möchten wir dazu beitragen, dass grenzüberschreitende Lernerfahrungen allen jungen Menschen offen stehen. Unser Ziel ist eine feste Verankerung der grenzüberschreitenden Mobilität im Arbeitsfeld der Kinder- und Jugendhilfe. Dabei sind wir insbesondere auf die Qualität der Programme bedacht und unterstützen Fachkräfte in der Umsetzung ihrer Projekte.

Die Förderung grenzüberschreitender Mobilität ist Kernstück des Programms Erasmus+ JUGEND IN AKTION. Mit unseren Programmen und Fortbildungen setzen wir uns dafür ein, die Bildungshorizonte Jugendlicher zu erweitern und Fachkräfte zu Austausch und Zusammenarbeit zu ermutigen.

Aktuelles

04.05.2018

Ausschreibung: "Youth for Peace - 100 Jahre Ende Erster Weltkrieg, 100 Ideen für den Frieden"

Anlässlich des 100jährigen Gedenkens an das Ende des Ersten Weltkriegs organisiert das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) eine internationale Jugendbegegnung, die vom 14. bis 18. November 2018 in Berlin 500 Jugendliche und junge Erwachsene aus Deutschland, Frankreich, der EU, den EU-Beitrittsländern und der südlichen und östlichen Nachbarschaft zusammenbringen wird. JUGEND für Europa unterstützt das Projekt als Partner. weiterlesen

24.04.2018

Zentraler Aufruf der EU-Kommission: Die europäische Jugend vereint

Junge Menschen, die sich an Mobilitätsaktivitäten unter Erasmus+ beteiligen, sind einflussreiche Botschafter/-innen des europäischen Projekts. Sie können Brücken quer über den gesamten Kontinent bauen und andere mit ihrer Europa-Erfahrung inspirieren. Um dies zu fördern, hat die EU-Kommission die Initiative "Die europäische Jugend vereint" ins Leben gerufen und einen europaweiten Projektaufruf gestartet. weiterlesen

29.03.2018

Jugendbegegnung: Europa am Scheideweg

In Europa lernen. Wie dies funktionieren kann, zeigt sich exemplarisch auf Jugendbegegnungen. Im Austausch mit Menschen aus anderen Ländern können eigene Sichtweisen hinterfragt und erweitert werden. Der interkulturelle Austausch hilft, Toleranz und Kritikfähigkeit zu vermitteln. Und häufig erleben die Verantwortlichen, wie sich die teilnehmenden Jugendlichen nach den Maßnahmen weiter gesellschaftlich engagieren. So auch beim Projekt "Europa am Scheideweg". weiterlesen

22.03.2018

Erasmus+ wird um online-Variante erweitert

Das EU-Programm Erasmus+ hat seine Mobilitätsmaßnahmen um ein Online-Angebot ausgebaut. Ziel ist es, mehr junge Menschen aus Europa und aus den Ländern der südlichen Nachbarschaft der EU auf virtuelle Weise zusammenzubringen. weiterlesen

Zum Artikel
mehr News

Unsere Projekte