News-Archiv

15.12.2017

#02.17 Die neue Ausgabe des Newsletters von JUGEND für Europa zur EU-Jugendstrategie

Unter anderem mit den Themen "Zukunft der EU-Jugendprogramme" und "Praxis der Jugendarbeit" sowie Literaturhinweise für die Jugendsozialarbeit und die Kinder- und Jugendhilfe. weiterlesen

04.12.2017

30-jähriges Jubiläum Erasmus+: Eine Erfolgsgeschichte

Ein Rekordjahr für Erasmus+: Mit dieser Botschaft bildete die Veröffentlichung des Erasmus+ Jahresberichts für 2016 den krönenden Abschluss der Jubiläumsfeierlichkeiten zum Programm. Der Bericht zeigt, welche Schlüsselrolle das Programm für ein robusteres, in gemeinsamen Werten vereintes Europa spielt. weiterlesen

04.12.2017

Aware and Active: Kampagnen-Experte gesucht

Für die Umsetzung einer europaweiten Kampagne im Rahmen des Projektes "Aware and Active!" sucht das Interkulturelle Zentrum in Wien eine/n Kampagnen-Experten/in. Bewerbungsfrist bis 15. Dezember 2017. weiterlesen

04.12.2017

Projektwerkstatt zu Strategischen Partnerschaften im Februar

Strategische Partnerschaften eröffnen in Erasmus+ neue Möglichkeiten. Mit ihnen können über mehrere Jahre hinweg europäische Peer-Learning-Prozesse durchgeführt oder zukunftsweisende Ideen entwickelt werden. Mit seiner Projektwerkstatt für Strategische Partnerschaften bietet JUGEND für Europa potentiellen Antragstellern Unterstützung bei der Entwicklung solcher Projekte. weiterlesen

01.12.2017

Offene Konsultation der EU-Kommission zur Modernisierung der gemeinsamen EU-Visapolitik

Teilen Sie der EU-Kommission Ihre Erfahrungen, Vorschläge und Anliegen bezüglich der Beantragung von Schengen-Visa mit weiterlesen

30.11.2017

Ulli Beckers geht von Bord

21 Jahre war Ulli Beckers bei JUGEND für Europa tätig und hat die Nationale Agentur nachhaltig geprägt. Als Leiter des Bereichs "Finanzen und Verwaltung" bei JUGEND für Europa managte er stetig steigende Fördermittel und administrative Prozesse in insgesamt drei EU-Jugendprogrammen seit 2000. Vor allem der erfolgreiche Aufbau des Europäischen Freiwilligendienstes in Deutschland ab 1996 bleibt mit seinem Namen verbunden. weiterlesen

30.11.2017

Das EU-Jugendprogramm Erasmus+ soll größer werden!

Die Erasmus+ Generation äußert sich in einer Deklaration zur Zukunft des EU-Jugendprogramms ab 2021. Sie setzt Impulse für ein größeres Programm und fordert eine deutliche Mittelaufstockung. weiterlesen

29.11.2017

Wir hier: Lernmobilität und Perspektivwechsel. Die dort: Wirtschaftsflüchtlinge. Ist das gerecht?

Burkhard Pahl, 19 Jahre aus Mannheim, der seinen EFD in Marokko absolviert hat, findet es paradox: Wir EU-Bürgerinnen und -Bürger können uns frei und grenzüberschreitend bewegen, während marokkanischen Jugendlichen der Grenzübertritt meistens verwehrt bleibt. weiterlesen

26.11.2017

Bildungsraum 2025: Die EU-Kommission sieht großen Wachstumsbedarf für Erasmus+ und dem künftigen Europäischen Solidaritätskorps

Während die Debatte um die Zukunft Europas in vollem Gange ist, legte die EU-Kommission Mitte November ihre Vorstellungen von der Einrichtung eines europäischen Bildungsraums bis 2025 vor. Im Jugendbereich bleiben diese inhaltlich vage, allerdings wird eine wesentlich bessere Mittelausstattung der Förderprogramme angedacht. weiterlesen

22.11.2017

EU-Jugendministerrat beschließt Standpunkt zum Europäischen Solidaritätskorps

In seiner Sitzung am 20. November in Brüssel hat sich der EU-Jugendministerrat auf eine Position zu dem von der EU-Kommission vorgeschlagenen Rechtsrahmen zum Europäischen Solidaritätskorps verständigt. Damit ist das Programm nicht verabschiedet, sondern nur der nächste Schritt in den Verhandlungen gegangen worden. Ende Januar wird das Europäische Parlament seine Haltung abstimmen. weiterlesen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 92
  8. >
Filtern nach Thema
Filtern nach Struktur
Filtern nach Projekt
Filtern nach Veranstaltung

RSS-Feed

Unsere Nachrichten gibt es auch als RSS-Feed.