Förderung europäischer Jugendprojekte durch Erasmus+

Erasmus+ ist von 2014 bis 2020 das EU-Programm für Bildung, Jugend und Sport. Innerhalb von Erasmus+ ist JUGEND IN AKTION das Förderprogramm für alle jungen Menschen im Bereich der nicht formalen und informellen Bildung. Es fördert ihre Kompetenzen, ihren Start ins Berufsleben, ihr Engagement für Europa und für die Gesellschaft.

Erasmus+ JUGEND IN AKTION ist eine herausragende Möglichkeit, neue Formen nicht formaler Bildung in der internationalen Jugendarbeit zu praktizieren. Wir sind überzeugt, dass sich das lebendige Europa über das Programm erfahren und vermitteln lässt: mit seinen geförderten Projekten, seinen Fortbildungs- und Vernetzungsangeboten.

Mit der Förderung europäischer Projekte wollen wir jungen Menschen Mobilitätserfahrungen in Europa ermöglichen; wir wollen ihre Eigeninitiative und Kreativität stärken. So sollen sie wichtige Schlüsselqualifikationen für ihre persönliche und berufliche Weiterentwicklung gewinnen.

Erasmus+ JUGEND IN AKTION leistet einen wesentlichen Beitrag zur Qualitätsentwicklung in der europäischen Jugendarbeit. Diesen Prozess voranzubringen, engagierte Menschen bei ihren Projekte zu beraten sowie die Potentiale und die Wirkungen des Programms aufzuzeigen, sind unsere Anliegen.

Aktuelles

28.04.2017

Europäische Jugendwoche 2017 - Europa mitgestalten und leben!

Vom 1. bis zum 7. Mai 2017 findet in 33 Ländern Europas zum achten Mal die Europäische Jugendwoche statt. In Deutschland laden Eurodesk und JUGEND für Europa zu vielfältigen Aktionen ein. weiterlesen

26.04.2017

Erasmus+ im Bildungsausschuss des Bundestages

Der Bildungsausschuss des Bundestages befasste sich mit Erasmus+ und lud zu einem zweistündigen Fachgespräch ein. Erasmus+ sei  ein so unglaublich wichtiges Thema in der heutigen Zeit, machte Ausschussvorsitzende Patricia Lips die Bedeutung des Programms klar. Es gab ein außergewöhnlich hohes Interesse am Fachgespräch, viele Nachfragen und viele Vorschläge für ein Nachfolgeprogramm. Auch das Europäische Solidaritätskorps kam zur Sprache. weiterlesen

26.04.2017

Praxisbeispiele gesucht: Maßnahmen zur Radikalisierungsprävention

Eine Partnerschaft aus regionalen Salto Zentren, Nationalagenturen aus sieben Ländern und dem Youth Partnership beschäftigt sich im Rahmen einer Langzeitstrategie mit Maßnahmen zur Radikalisierungsprävention in der Jugendarbeit. Zurzeit wird eine Studie erstellt, die Beispiele und Initiativen aus Europa zu diesem Thema bündelt. Sie können ihre Projekte bis zum 15. Mai einreichen. weiterlesen

11.04.2017

Für ein Europa des Miteinander – Beteiligen Sie sich am Europäischen Freiwilligendienst (EFD)

Seit diesem Jahr ist der EFD Teil des Europäischen Solidaritätskorps. Freiwilliges Engagement ist die gelebte Unterstützung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Europa. Die Bedeutung des EFD für die Gestaltung eines solidarischen, toleranten und offenen Europas war noch nie so wichtig wie derzeit. Das zeigt sich auch im Förderbudget: Dieses Jahr stehen in Deutschland über zehn Millionen Euro an Fördermittel für den Europäischen Freiwilligendienst zur Verfügung.
Beantragen Sie jetzt Projekte im EFD und werden Sie Teil des Europäischen Solidaritätskorps. weiterlesen

mehr News

Unsere Projekte