Förderung europäischer Jugendprojekte durch Erasmus+

Erasmus+ ist von 2014 bis 2020 das EU-Programm für Bildung, Jugend und Sport. Innerhalb von Erasmus+ ist JUGEND IN AKTION das Förderprogramm für alle jungen Menschen im Bereich der nicht formalen und informellen Bildung. Es fördert ihre Kompetenzen, ihren Start ins Berufsleben, ihr Engagement für Europa und für die Gesellschaft.

Erasmus+ JUGEND IN AKTION ist eine herausragende Möglichkeit, neue Formen nicht formaler Bildung in der internationalen Jugendarbeit zu praktizieren. Wir sind überzeugt, dass sich das lebendige Europa über das Programm erfahren und vermitteln lässt: mit seinen geförderten Projekten, seinen Fortbildungs- und Vernetzungsangeboten.

Mit der Förderung europäischer Projekte wollen wir jungen Menschen Mobilitätserfahrungen in Europa ermöglichen; wir wollen ihre Eigeninitiative und Kreativität stärken. So sollen sie wichtige Schlüsselqualifikationen für ihre persönliche und berufliche Weiterentwicklung gewinnen.

Erasmus+ JUGEND IN AKTION leistet einen wesentlichen Beitrag zur Qualitätsentwicklung in der europäischen Jugendarbeit. Diesen Prozess voranzubringen, engagierte Menschen bei ihren Projekte zu beraten sowie die Potentiale und die Wirkungen des Programms aufzuzeigen, sind unsere Anliegen.

Aktuelles

21.06.2016

JUGEND bewegt Europa in Thüringen

Junge Freiwillige und EuroPeers diskutieren mit PolitikerInnen über Europa - 25.08.2016 in Weimar weiterlesen

24.05.2016

20 Jahre EFD - Es gibt was zu feiern in Europa!

400 junge Europäische Freiwillige aus ganz Europa feiern am 21.10.2016 in Aachen. Unter dem Motto "Freiwillig für Europa – Unser Engagement. Unsere Zukunft“ diskutieren die Jugendlichen mit dem Ehrengast, Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments. weiterlesen

Zum Artikel
20.05.2016

Mitarbeiten an der Zukunft des Europäischen Freiwilligendienstes

Dazu lädt JUGEND für Europa Fachkräfte, Wegbereiter, Akteure und ehemalige Freiwillige zu einer Zukunftskonferenz ein. Die Ergebnisse sollen in den deutschen Beitrag zur Zwischenevaluation des EU-Programms Erasmus+ einfließen und ein Ausgangspunkt für die Weiterentwicklung des EFD in der neuen Programmgeneration ab 2021 sein. weiterlesen

17.05.2016

Was wird aus Europa? - Freiwillige diskutieren in fünf Bundesländern mit PolitikerInnen vor Ort

Europäischen Freiwilligen liegt der Zustand Europas am Herzen. Sie fragen: Lohnt sich unser Engagement für ein friedliches, soziales und solidarisches Europa überhaupt noch? Die Diskussionsreihe startet am 30.06. in Brandenburg. weiterlesen

Zum Artikel
mehr News