Förderung europäischer Jugendprojekte durch Erasmus+

Erasmus+ ist von 2014 bis 2020 das EU-Programm für Bildung, Jugend und Sport. Innerhalb von Erasmus+ ist JUGEND IN AKTION das Förderprogramm für alle jungen Menschen im Bereich der nicht formalen und informellen Bildung. Es fördert ihre Kompetenzen, ihren Start ins Berufsleben, ihr Engagement für Europa und für die Gesellschaft.

Erasmus+ JUGEND IN AKTION ist eine herausragende Möglichkeit, neue Formen nicht formaler Bildung in der internationalen Jugendarbeit zu praktizieren. Wir sind überzeugt, dass sich das lebendige Europa über das Programm erfahren und vermitteln lässt: mit seinen geförderten Projekten, seinen Fortbildungs- und Vernetzungsangeboten.

Mit der Förderung europäischer Projekte wollen wir jungen Menschen Mobilitätserfahrungen in Europa ermöglichen; wir wollen ihre Eigeninitiative und Kreativität stärken. So sollen sie wichtige Schlüsselqualifikationen für ihre persönliche und berufliche Weiterentwicklung gewinnen.

Erasmus+ JUGEND IN AKTION leistet einen wesentlichen Beitrag zur Qualitätsentwicklung in der europäischen Jugendarbeit. Diesen Prozess voranzubringen, engagierte Menschen bei ihren Projekte zu beraten sowie die Potentiale und die Wirkungen des Programms aufzuzeigen, sind unsere Anliegen.

Ansprechpartner/in: Ingrid Müller , Heike Zimmermann

Aktuelles

28.01.2020

Auswirkungen des Brexit auf Ihre Projektplanungen

Im Vorfeld der Antragsrunde 2020 am 5. Februar wird an JUGEND für Europa immer wieder die Frage herangetragen, ob das Vereinigte Königreich nach dem Brexit weiterhin an den Programmen Erasmus+ JUGEND IN AKTION und Europäisches Solidaritätskorps teilnimmt und eine Förderfähigkeit von Projekten unter Beteiligung britischer Partner gegeben ist. Dazu erläutern wir den Stand der Dinge. weiterlesen

24.01.2020

"Voller Tatendrang" – Jugendbegegnungen planen

Dos and don’ts bei Jugendbegegnungen: Was muss man alles wissen, um erfolgreich internationale Jugendbegegnungen in Erasmus+ durchführen zu können? Das Training "Jugendbegegnungen+" gibt Antworten. Seit 2014 bieten die deutschsprachigen Nationalen Agenturen für Erasmus+ JUGEND IN AKTION dieses Fortbildungsformat an. Auch während der neuesten Ausgabe in den Liechtensteiner Bergen rief das Einsteigertraining viel Elan und Kreativität hervor. weiterlesen

Bemalter Stein mit einem lächelnden Gesicht
24.01.2020

Bedenkenswertes für die Planung und Beantragung von Jugendbegegnungen mit Erasmus+ JUGEND IN AKTION

Jugendbegegnungen sind ein sehr beliebtes Format innerhalb von Erasmus+. Die Förderstrategie von JUGEND für Europa gibt Ihnen Hinweise, wie Sie Ihr Projekt für eine erfolgreiche Antragstellung in Erasmus+ JUGEND IN AKTION planen können. weiterlesen

Notizen zu einer Jugendbegegnung werden auf eine Pinnwand geheftet
24.01.2020

"Die Idee muss schlüssig sein"

Wie werden Jugendbegegnungen Schritt für Schritt gestaltet? Tipps und Tricks dazu geben Andrea Elmer und Sophie Hammer von den Nationalen Agenturen für Erasmus+ JUGEND IN AKTION in Liechtenstein und Österreich. Beide haben das Einsteigertraining "Jugendbegegnungen+" der deutschsprachigen Nationalen Agenturen für Erasmus+ JUGEND IN AKTION in Malbun/Liechtenstein mit begleitet. weiterlesen

Andrea Elmer
mehr News

Unsere Projekte