Europe Goes Local (EGL)

LOGO des Projektes Europe Goes Local (EGL)Europe Goes Local (EGL) - Supporting Youth Work at the Municipal Level ist ein europäisches Kooperationsprojekt im Rahmen der strategischen Zusammenarbeit (Strategic National Agency Cooperatioon – SNAC) der Nationalen Agenturen der EU-Programme Erasmus+ Jugend und Europäisches Solidaritätskorps.

Das Projekt will Brücken zwischen der europäischen und der lokalen Ebene bauen. Es läuft seit Juli 2016 und soll bis Ende 2027 fortgeführt werden. Es wird von JINT (Nationale Agentur, Belgien-Flandern) auf europäischer Ebene koordiniert.

Folgende europäische Organisationen und Partner sind aktiv beteiligt:

  • 26 Nationale Agenturen der europäischen Programme Erasmus+ JUGEND IN AKTION und Europäisches Solidaritätskorps
  • SALTO South-East Europe und SALTO Eastern Europe & Caucasus 
  • EU-CoE youth partnership (EU-CoE) 
  • European Youth Forum (YFJ) 
  • Professional Open Youth Work in Europe (POYWE); europäisches Netzwerk 
  • InterCity Youth Network (ICY); europäisches Netzwerk 
  • DYPALL – Developing youth participation at local level, europäisches Netzwerk 
  • ERYICA – European youth information and counselling agency, europäisches Netzwerk 

Ziele des Projektes

  • Stärkung des Dialogs zwischen den Akteuren der lokalen Jugendarbeit 
  • Stärkung der europäischen Dimension im Rahmen der lokalen Jugendarbeit 
  • Entwicklung von Instrumenten und Angeboten für lokale Akteure zur verstärkten Zusammenarbeit und zur gemeinsamen Entwicklung von Projekten 
  • Sichtbarmachung und Förderung europäischer guter Praxis  

Umsetzung des Projekts

Bisher haben vier europäische EGL-Konferenzen stattgefunden:

  • 1. EGL-Konferenz (31.05.-02.06.2017, Ljubljana / Slowenien);
  • 2. EGL-Konferenz (04.-06.06.2018, Cascais / Portugal);
  • 3. EGL-Konferenz (04.-06.06.2019, Brüssel / Belgien);
  • 4. EGL-Konferenz (16.-19.05.2022, Cluj-Napoca / Rumänien).

EGL - Europäische Charta zu lokaler JugendarbeitDas bisherige Hauptergebnis des EGL-Projekts ist die gemeinsame Erarbeitung der Europäischen Charta zu lokaler Jugendarbeit. Die Charta kann in bisher insgesamt 25 Sprachen auf der europäischen EGL-Projektwebseite aufgerufen werden (www.europegoeslocal.eu/charter). Zur besseren Verständlichkeit und zur praktischen Umsetzung der Charter ist darüber hinaus eine Online-Anwendung entwickelt worden: das Changemakers Kit.

Darüber hinaus haben im Rahmen des EGL-Projektes zahlreiche Peer Learning-Aktivitäten zwischen den beteiligten Kommunen und Organisationen stattgefunden, überwiegend Studienbesuche und berufliche Hospitationen (job shadowing). Diese Aktivitäten werden fortlaufend organisiert und stehen zur Teilnahme offen (s. Aktivitäten mit der Referenz "Europe Goes Local" im SALTO YOUTH-European Training Calendar).

Längerfristige Fortbildungsangebote des EGL-Projekts sind das Charter Ambassador Training (Fortbildung/Training für all die, die die Verbreitung der Charta vorantreiben wollen), das Modular Training for Municipal Youth Workers (Zusatzqualifikation für kommunale Jugendarbeiter*innen) und Lobbying for Youth Work (Zusatzqualifikation für Jugendarbeiter*innen).

Stand: Juni 2022

News