Beiträge zum Thema Zukunft von Erasmus+

22.01.2019

Einladung zum Checkpoint Erasmus+ JUGEND IN AKTION 2019

Wir benötigen Ihre Erfahrung und Expertise! Geben Sie uns Rückmeldung zur Programmumsetzung von Erasmus+ JUGEND IN AKTION in Deutschland. Und sagen Sie uns, was Sie sich von der neuen Programmgeneration ab 2021 wünschen. weiterlesen

19.12.2018

Erasmus+ JUGEND IN AKTION stärkt das Europabewusstsein junger Menschen und wirkt inklusiv

Jungen Menschen und Fachkräften ermöglicht Erasmus+ JUGEND IN AKTION, wie kein anderes Förderprogramm, die Lebensphase Jugend in einer gemeinsamen europäischen Dimension zu erleben und zu diesem Thema zu arbeiten. weiterlesen

17.12.2018

EU-Finanzrahmen 2021-2019: Nachfolgeprogramme in Wartestellung

Der nächste mehrjährige Finanzplan für den Zeitraum 2021 – 2027 sollte noch vor den Wahlen zum Europäischen Parlament im kommenden Mai verabschiedet werden. Doch davon  haben die EU-Staats- und Regierungschefs nun Abstand genommen. Die Positionen der Mitgliedstaaten liegen zu weit auseinander. Die Verzögerung könnte auch Auswirkungen auf die Verabschiedung und Einführung der EU-Bildungs- und Jugendprogramme ab 2021 haben. weiterlesen

30.11.2018

Erasmus+ ab 2021: Förderprogramm und Instrument für die jugend- und bildungspolitische Zusammenarbeit in Europa

Der EU-Rat hat seinen Standpunkt zum Programm Erasmus+ für den Zeitraum 2021-2027 festgelegt. Um den inklusiven Ansatz des Nachfolgeprogramms hervorzuheben, hat der Rat sich dafür ausgesprochen, das "Plus" im Namen beizubehalten. weiterlesen

13.11.2018

Das Europäische Parlament bereitet seine Position zur nächsten Erasmus+-Programmgeneration (2021-2027) vor

Die Europäische Kommission hat ihren Vorschlag zum zukünftigen EU-Bildungsprogramm Erasmus+ (2021-2027) am 30. Mai 2018 vorgestellt. JUGEND für Europa schaute sich insbesondere den Teil zum Jugendkapitel an. weiterlesen

30.08.2018

Erasmus+ ab 2021: Ihre Meinung ist gefragt

Die EU-Kommission hatte Ende Mai ihren Vorschlag für die nächste Generation des Jugend- und Bildungsprogramms vorgelegt. Bis zum 17.10.2018 haben nun Organisationen wie auch Jugendliche, Fachkräfte und öffentliche Einrichtungen die Gelegenheit ihre Meinung zum Entwurf abzugeben. weiterlesen

Zum Artikel
29.06.2018

Zukunft von Erasmus+: Der Vorschlag der EU-Kommission ist eine solide Verhandlungsbasis

Mehr Inklusion, mehr Teilhabe, mehr Flexibilität: Neben der Budgetsteigerung standen einige inhaltliche Aspekte des Programmvorschlags auf dem Prüfstand beim ersten sektorübergreifenden Austausch zur Zukunft des Programms am 18. Juni 2018 in Brüssel weiterlesen

22.06.2018

Publikation: Wie wirkt Erasmus+ JUGEND IN AKTION?

Lernen, sich engagieren, gestalten in Europa: Europäische Begegnungen und pädagogisch begleitende Lernprozesse sind – gerade wegen ihrer positiven Wirkungen auf Teilnehmende – notwendiger denn je. Eine neue Publikation von JUGEND für Europa zeigt, welche Effekte diese Maßnahmen entwickeln können. Und beantwortet die Frage, warum Erasmus+ JUGEND IN AKTION als non formales Bildungsprogramm so wichtig ist. weiterlesen

30.05.2018

Erasmus+ Nachfolgeprogramm: Das Plus soll weg?

Die EU-Kommission legt ihren Vorschlag für die nächste Generation des Jugend- und Bildungsprogramms vor. Es bleibt bei einem eigenen Jugendkapitel, das Budget soll verdoppelt und #DiscoverEU als Fördermöglichkeit für Reisen in das Jugendkapitel aufgenommen werden. Einige wesentliche Forderungen aus der Zivilgesellschaft wurden im Vorschlag aufgegriffen. weiterlesen

04.05.2018

In die Menschen investieren: EU-Kommission legt Vorschlag für Mehrjährigen Finanzrahmen vor

Die Europäische Kommission hat am 2. Mai 2018 ihren Vorschlag für den Mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) für den Zeitraum von 2021 bis 2027 vorgestellt. Die vorgesehenen Maßnahmen für junge Menschen sind der Bereich mit der zweitstärksten Steigerung im gesamten MFR. weiterlesen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. >

Im Fokus

Zukunft von Erasmus+

2020 endet die Laufzeit von Erasmus+. Wie sieht seine Zukunft ab 2021 aus? Und welche Rolle wird der Jugendbereich innerhalb des Programms spielen? Die Diskussion über die Ausgestaltung des Nachfolgeprogramms hat begonnen: Klar ist: Die Erfolgsgeschichte wird fortgeführt.

RSS-Feed

Unsere Nachrichten gibt es auch als RSS-Feed.