Beiträge zum Thema Aktive Europäische Bürgerschaft

17.06.2021

Neues Toolkit zur Jugendbeteiligung online

Mehr Jugendbeteiligung durch Erasmus+ Jugend und das Europäische Solidaritätskorps ermöglichen. Ein neues Toolkit hilft dabei. weiterlesen

Graphische Darstellung eines Toolkit, das durch eine Taschenlampe angestrahlt wird
25.05.2021

Ein Europäisches Abenteuer für die Jugendhilfe: Training "Adventure Europe"

Ein Training für Fachkräfte der Jugendsozialarbeit, die mit Jugendlichen arbeiten, die in prekären Situationen, Heimen oder in der Pflege leben. Das Training nutzt Elemente der Outdoor-Pädagogik und des erfahrungsorientierten Lernens, um Jugendliche zu befähigen, aktive (europäische) Bürger/-innen zu werden. Anmeldungen für das im Oktober 2021 geplante Training in der Nähe von Bonn sind jetzt möglich. weiterlesen

Balancieren auf einem Baumstamm
01.03.2021

Implementierung des Europäischen Solidaritätskorps in Deutschland. Welches Fazit lässt sich ziehen?

IKAB e.V. und CAP haben die Einführung des neuen Programms wissenschaftlich begleitet und die Ergebnisse für JUGEND für Europa als Nationale Agentur zusammengefasst. weiterlesen

29.01.2021

Internationale EuroPeer-Schulung im März 2021

Vom 25. bis zum 28. März 2021 findet die nächste internationale EuroPeer-Schulung online statt. Sie ist die erste von voraussichtlich drei EuroPeer-Schulungen, die 2021 angeboten werden. Die Anmeldung ist ab sofort möglich. weiterlesen

EuroPeers Straßenaktion
18.01.2021

Flagship Participation Collection: Sammlung europäischer Partizipationsprojekte online

Junge Menschen am demokratischen Leben zu beteiligen, ist ein zentrales Thema sowohl in der jugendpolitischen Zusammenarbeit der EU-Mitgliedstaaten als auch in den EU-Programmen Erasmus+ JUGEND IN AKTION und Europäisches Solidaritätskorps. Eine Sammlung europäischer Partizipationsprojekte macht sichtbar, wie Jugendbeteiligung gelingen kann. weiterlesen

14.12.2020

Abschlusserklärung der 3. European Youth Work Convention: Signposts for the future

Unter dem Titel "Signposts for the Future" legte die 3. European Youth Work Convention (EYWC) eine Abschlusserklärung vor, die Leitlinien und Anregungen für die Umsetzung einer starken Europäischen Jugendarbeitsagenda festhält. Die Convention ist die größte Online-Veranstaltung, die bisher im Bereich "Youth Work" in Europa stattgefunden hat. weiterlesen

10.12.2020

Jugendbegegnung in Corona-Zeiten: Über den Umgang mit Planungsunsicherheit

2020 kam der internationale Jugendaustausch fast vollständig zum Erliegen. Geplante Begegnungen mussten abgesagt, verschoben oder in den digitalen Raum verlegt werden. Der Hamburger Verein Abed e.V. wagte es in diesem Jahr trotzdem: Ende August führte er einen Austausch "in echt" durch. Wie sich eine Jugendbegegnung in Pandemiezeiten anfühlt. weiterlesen

Jugendbegegnung in Corona-Zeiten. Gruppe der Teilnehmenden steht mit Masken im Kreis. Copyright: Omer Ouedraogo, ABED e.V.
07.12.2020

"Wir nehmen die Aufgabe an und entwickeln eine Europäische Jugendarbeitsagenda"

Bundesjugendministerin Franziska Giffey eröffnet die 3. European Youth Work Convention mit 1000 Teilnehmern aus ganz Europa und kündigt zusätzliche Mittel für die Europäischen Jugendzentren in Strassbourg und Budapest sowie für die European Youth Foundation an. weiterlesen

04.12.2020

Ab Montag, 07.12.: Die 3. European Youth Work Convention im Livestream

Am Montag, 07. Dezember, startet die Online-Convention zur Zukunft der Europäischen Jugendarbeit mit 1000 Teilnehmern aus 50 Ländern. Die Highlights des Programms werden per Livestream übertragen. weiterlesen

01.12.2020

Stärkung wirksamer Jugendbeteiligung auf allen Ebenen: Die EU äußert sich zum Thema Jugend und Demokratie in Europa

Der EU-Jugendministerrat stellt seine Schlussfolgerungen zur Förderung des Demokratiebewusstseins und des demokratischen Engagements junger Menschen in Europa vor. weiterlesen

  1. <
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. ...
  8. 27
  9. >
Filtern nach Thema
Filtern nach Struktur
Filtern nach Projekt
Filtern nach Veranstaltung

RSS-Feed

Unsere Nachrichten gibt es auch als RSS-Feed.