Solidarity Projects MEET-UP 2020

Für junge Menschen, die lokale Solidaritätsprojekte durchführen und sich international austauschen wollen

15.–18. Oktober 2020, Prag

Die tschechische Nationalagentur lädt junge Menschen, die lokale Solidaritätsprojekte durchführen, zum ersten internationalen "Solidarity Projekten MEET-UP 2020" ein! Gemeinsam soll ein inspirierender Lernraum geschaffen werden, mit Inputs, Erfahrungsaustausch und guten Praxisbeispielen. 

Das Ziel des MEET-UP ist eine Gemeinschaft von Schaffern von Solidaritätsprojekten zu bilden und Unterstützung und Inspiration zu bieten, indem verschiedene Aspekte des Projekts in Angriff genommen werden. 

Das Programm umfasst einen Reflexionsprozess über die Herausforderungen und Erfolge innerhalb der Projekte, den Austausch bewährter Praktiken zwischen den verschiedenen Projekten und Schulungsinputs, die für die Verbesserung der Qualität laufender oder künftiger Projekte relevant sind. Die Teilnehmer werden zu Beiträgen ermütigt - sei es ein Workshop-Angebot, ein praktisches Werkzeug, eine Methode oder alles andere, was sie als hilfreich für die Gemeinschaft der Solidaritätsprojekte erachten. 

ZIELE

* Verbesserung der Gesamtqualität von Solidaritätsprojekten 

* bewährte Praktiken, Methoden und Ressourcen teilen

* Unterstützung der Projektentwicklung durch Bereitstellung praktischer Instrumente und Ansätze 

* Schaffung eines internationalen Netzwerks und Stärkung der europäischen Dimension von Solidaritätsprojekten

* Erkundung künftiger Möglichkeiten und Optionen für Folgemaßnahmen

ZIELGRUPPE 

Junge Menschen, die aktiv an der Umsetzung lokaler Solidaritätsprojekte beteiligt sind (gerade genehmigt, im Gange oder kürzlich abgeschlossen). Idealerweise sind 2 Mitglieder aus jedem Projektteam, aber auch Einzelpersonen willkommen. Grundkenntnisse in Englisch, um aktiv am Programm teilnehmen zu können

Achtung: Dieses MEET-Up ist NICHT für Freiwillige des Europäischen Solidaritätskorps, Coaches oder Mitglieder der unterstützenden Organisationen.

Hinweis: Sicherheit während des MEET-UP: Wir nehmen die aktuelle Situation bezüglich COVID-19 ernst und werden während des MEET-UP entsprechende Sicherheitsmaßnahmen beachten (Einzelzimmer für jeden Teilnehmer, verfügbare Handdesinfektionsmittel, genügend Platz während der Aktivitäten usw.).

Die Kosten für Verpflegung und Unterkunft werden übernommen.

Reisekosten werden abzüglich der Teilnahmegebühr von 25 € anhand der Originalbelege erstattet.

Anmeldemöglichkeiten und das detaillierte Programm gibt es hier.

Link zur Veranstaltung auf Facebook: https://www.facebook.com/events/623553345259072/