Beiträge zum Thema Nationale Agentur Erasmus+ Jugend

22.03.2022

"EuroPeers haben mir gezeigt, dass viele junge Menschen gemeinsam etwas erreichen können!"

Marie Heimburg ist seit Januar 2022 die neue Koordinatorin für das internationale EuroPeer-Netzwerk. Angefangen hat ihre EuroPeer-Karriere 2014 in Bonn – als Teilnehmerin der ersten internationalen EuroPeer-Schulung. Seitdem haben die EuroPeers sie ständig begleitet. weiterlesen

Marie Heimburg
22.03.2022

Projekte, Menschen und Haltung: Zum Umgang mit Partnern und Freiwilligen aus der Russischen Föderation angesichts des Angriffs auf die Ukraine

Der Krieg, den Russland vom Zaun gebrochen hat, verändert Europa für immer. Welche aktuellen Auswirkungen sieht JUGEND für Europa für laufende und künftige Projekte in den EU-Jugendprogrammen mit Organisationen und Einrichtungen in der Russischen Föderation? Uns haben dazu auch viele Fragen von deutschen Trägern erreicht. #standwithukraine   weiterlesen

21.03.2022

Einladung zur Youth Work Recovery Conference

Die Youth Work Recovery Conference bringt vom 13. bis zum 16. Juni Vertreter*innen aus Politik, Praxis und Forschung zusammen, um über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Bereich der Youth Work in ganz Europa zu diskutieren. Die Ausschreibung ist geöffnet. weiterlesen

Youth Work Recovery Conference
14.03.2022

Call for Papers: Beiträge gesucht für 5. Ausgabe der "Youth in Europe: Offenburg Talks"

Im Jahr 2022 widmet sich die Veranstaltungsreihe "Youth in Europe: Offenburg Talks" dem Thema "Identitäten und Zugehörigkeit: Was müssen Jugendarbeit und Jugendpolitik über junge Menschen von heute wissen?" weiterlesen

01.03.2022

Umbruch. Aufbruch. Neuanfang. Europäische Impulse für Jugendarbeit und Jugendpolitik 

Das BMFSFJ lädt gemeinsam mit JUGEND für Europa am 22. März 2022 zu einer digitalen Veranstaltung ein. Im dritten Jahr der Corona-Pandemie und anlässlich des Europäischen Jahres der Jugend 2022 sollen die Chancen junger Menschen wieder verstärkt in den Mittelpunkt gerückt werden. weiterlesen

Sharepic
24.02.2022

Unser Standpunkt zum kriegerischen Angriff auf die Ukraine

Wir Mitarbeiter*innen von JUGEND für Europa sind entsetzt über den Akt kriegerischer Gewalt seitens der Russischen Föderation, der in diesen Stunden die Menschen in der Ukraine trifft. Die Sorge um die Unversehrtheit aller Menschen in der Ukraine steht für uns im Vordergrund. Wieder droht einer ganzen Generation junger Menschen das Schicksal zu einer von Gewalt und Flucht gezeichneten Kriegsgeneration zu werden. weiterlesen

Flagge der Ukraine
24.02.2022

Projekte mit der Ukraine und mit Russland

Informationen der EU-Kommission zum Umgang mit laufenden Projekten in beiden Ländern. Trägern bieten wir am Mittwoch, den 9. März eine programmübergreifende Sprechstunde per Zoom an. weiterlesen

22.02.2022

Save-the-Date: Umbruch. Aufbruch. Neuanfang. Europäische Impulse für Jugendarbeit und Jugendpolitik 

Das BMFSFJ lädt gemeinsam mit JUGEND für Europa am 22. März 2022 zu einer digitalen Veranstaltung ein. Im dritten Jahr der Corona-Pandemie und anlässlich des Europäischen Jahrs der Jugend 2022 sollen die Chancen junger Menschen wieder verstärkt in den Mittelpunkt gerückt werden. weiterlesen

22.02.2022

Zweite European Academy on Youth Work - Bewerbungen wieder möglich

Ursprünglich für 2021 geplant musste die zweite European Academy on Youth Work aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden. Sie findet jetzt statt vom 31. Mai bis 3. Juni 2022 in Kranjska Gora, Slowenien. Bewerbungen sind wieder möglich bis zum 13. März 2022. weiterlesen

Logo
22.02.2022

Neues Finanzierungssystem bei Kooperationspartnerschaften

Mit der ersten Antragsrunde im März 2022 erfolgt die Förderung von Kooperationspartnerschaften in der Leitaktion 2 über Pauschalen. Antragstellende können zwischen drei Pauschalsummen zur Ko-Finanzierung ihrer Projekte wählen weiterlesen

  1. <
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. ...
  8. 90
  9. >
Filtern nach Thema
Filtern nach Struktur
Filtern nach Projekt
Filtern nach Veranstaltung

RSS-Feed

Unsere Nachrichten gibt es auch als RSS-Feed.