16.09.2020

Teilnehmende für deutsche Delegation auf der 3rd European Youth Work Convention gesucht

LogoVom 7. bis zum 10. Dezember 2020 findet die 3rd European Youth Work Convention mit über 1.000 Teilnehmenden aus bis zu 50 Ländern im digitalen Raum statt. Für die Zusammenstellung der deutschen Delegation des Fachkongresses werden jetzt 11 Teilnehmende aus Deutschland gesucht.

Die Convention fungiert als zentraler europäischer Fachkongress für die Auseinandersetzung mit den neuesten Entwicklungen in Jugendarbeitspraxis, Jugendforschung und Jugendpolitik in Europa. Die Veranstaltung findet in der zeitlichen Überlappung der deutschen EU-Ratspräsidentschaft und dem deutschen Vorsitz im Ministerkomitee des Europarates statt. JUGEND für Europa organisiert die 3rd European Youth Work Convention im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Auf der Veranstaltung werden zentrale Akteure des gesamten Arbeitsfeldes Youth Work zusammengebracht. Das Feld Youth Work im hier genannten Sinne umfasst die Tätigkeitsfelder der §§ 11-13 SGB VIII. Fachlich geht es insbesondere um die Etablierung der European Youth Work Agenda, die als neuer strategischer europäischer Rahmen für die Weiterentwicklung und Stärkung der Jugendarbeitspraxis und -politik in Europa dienen soll. Der 3rd European Youth Work Convention kommt die Aufgabe zu, als Auftaktveranstaltung des geplanten Umsetzungsprozesses der European Youth Work Agenda zu fungieren.

Damit die Umsetzung der European Youth Work Agenda erfolgreich angestoßen und zukünftig verfolgt wird, kommt der Auswahl der Teilnehmenden an der 3rd European Youth Work Convention eine entscheidende Rolle zu. Ihre persönliche Motivation sowie ihre jeweilige fachliche Multiplikatorenfunktion und Reichweite stehen bei der Auswahl der Delegierten im Vordergrund.

Bewerben können sich für die deutsche Delegation all diejenigen, die in Deutschland

  • als haupt- oder ehrenamtliche Jugendarbeiter/innen,
  • als Vertreter/innen von Jugendarbeitsorganisationen,
  • als Trainer/innen,
  • als Mitarbeitende in für Jugend und Jugendpolitik zuständigen öffentlichen Einrichtungen (z. B. Kommunalverwaltungen),
  • als Forscher/innen im Jugendarbeitsbereich oder
  • in der Ausbildung von Jugendarbeiter/innen tätig sind.

Voraussetzungen für die Bewerbung sind eine hohe persönliche Motivation an der Weiterentwicklung von Youth Work und Interesse an der Mitgestaltung der European Youth Work Agenda in Deutschland auch über den Fachkongress hinaus. Die Konferenzsprache ist Englisch.

Weitere Informationen können Sie dem beigefügten Call (englisch) entnehmen. Bitte bewerben Sie sich bis zum 30.09.2020 unter folgendem Link: https://www.jugendfuereuropa.de/german-delegation-eywc/

Bei Rückfragen steht Ihnen das Projektteam bei JUGEND für Europa unter registration-eywc2020@jfemail.de sehr gerne zur Verfügung.