Education and Training of youth workers

Das Projekt “Education and Training of youth workers” (EaT) ist eine Strategische Partnerschaft zwischen Nationalen Agenturen und SALTO-Ressourcenzentren des Programms Erasmus+ Jugend, die darauf abzielt, einen Kooperationsrahmen für die Aus- und Weiterbildung von Jugendarbeiter*innen zu schaffen.

Der besondere Schwerpunkt liegt auf der Erzielung einer systemischen Wirkung auf die allgemeine und berufliche Bildung, indem die Anerkennung von Kompetenzen und Lernprozessen vorangetrieben wird. Das Projekt sorgt dafür, dass klare Verbindungen zur Entwicklung von Anerkennungs- und Validierungsmechanismen und -instrumenten auf nationaler und internationaler Ebene hergestellt werden.

Ziele des Projekts

  • Förderung der formalen Ausbildung von Jugendbetreuer*innen und Berufswege an Universitäten und Berufsbildungseinrichtungen
  • Entwicklung standardisierter und akkreditierter Ausbildungen für Jugendarbeiter*innen.
  • Unterstützung von Anerkennungs- und/oder Akkreditierungsprozessen
  • Entwicklung einer Plattform zur nachhaltigen Kompetenzentwicklung in der Aus- und Weiterbildung von Jugendarbeiter*innen

Aktivitäten im Projekt

  • 2021: Bestandsaufnahme der Realitäten, Möglichkeiten und Herausforderungen im Zusammenhang mit der formalen Ausbildung in der Jugendarbeit in den Partnerländern
  • 2022: 2 Studienbesuche (IT und DDE), zwei Expertenseminare (HU und IE), YOCOMO LAB über das Konzept einer akkreditierten Ausbildung für Jugendbetreuer*innen auf europäischer Ebene, Peer Support/Learning-Aktivitäten, Monitoring-Plan.