Wenn die E-Mail nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie hier, um den Newsletter im Browser anzuzeigen.
Logo Jugend für Europa

Förderstrategie zu den Strategischen Partnerschaften

Die Leitaktion 2 von Erasmus+ fördert Strategische Partnerschaften. Diese dienen der Unterstützung von Innovation sowie dem Austausch Guter Praxis. Damit die Strategischen Partnerschaften eine größtmögliche Wirkung erzielen können, hat JUGEND für Europa eine Förderstrategie entwickelt, die sich an potentielle Antragsteller/-innen richtet. Sie verdeutlicht Hintergründe der Leitaktion und erläutert zentrale Konzepte, Begriffe und Qualitätsaspekte.

weiterlesen

Verloren zwischen Paragraphen und Zuständigkeiten?

Die Strategische Partnerschaft "OVERHOPE" sucht Lösungen für wohnungslose und obdachlose Jugendliche

weiterlesen

Ganz schön SCHLAU!

Eine Strategische Partnerschaft zwischen Nürnberg, Glasgow und RCE Rhine-Meuse zur Bekämpfung von Jugendarbeitslosigkeit

weiterlesen
 

Weitere Nachrichten

Klein im Budget, groß in der Wirkung: Der Jugendbereich in Erasmus+ war 2014 ganz vorn dabei

​JUGEND IN AKTION liegt in der Erasmus+ - Förderfamilie auf Platz eins, wenn es um die Zahl der Anträge, der beteiligten Organisationen und der Einbezziehung Benachteiligter im Bereich Mobilität geht. Fast alle (95%) Teilnehmenden mit besonderen Bedürfnissen und geringeren Möglichkeiten im Programm Erasmus+ wurden aus dem Jugendbereich gefördert.

weiterlesen

"Es ist ein Fehler, die Jugendarbeit zu entpolitisieren" – Botschaften vom 13. Forum zu Perspektiven Europäischer Jugendpolitik

Die transnationale Jugendarbeit muss deutlich politischer werden – dies ist wohl das wichtigste Fazit des 13. Forums zu Perspektiven der Europäischen Jugendpolitik am 28. Januar in Berlin. Die Unterstützung der kommunalen Ebene bei einer europäischen Öffnung der Kinder- und Jugendhilfe war neben der Auseinandersetzung über die Integration junger Geflüchteter Schwerpunkt der Workshops im Forum.

weiterlesen

Fachforum 2016: Digitale Medien – neue Chancen für die Europabildung?

Die rasante Entwicklung der medialen Kommunikationsmöglichkeiten führt zur digitalisierten Sozialisation junger Menschen. Das Fachforum Europa 2016 begreift diese tiefgreifende Veränderung des Kommunikationsverhaltens als eine Chance für die europabezogene Jugendbildung. Anmeldungen sind noch möglich.

weiterlesen
 
Angebot im Fortbildungskalender
 
 

BiTriMulti (BTM) - Multilateral Training Course for newcomers in youth exchanges


The aim of the BiTriMulti course is to offer an international learning experience for practitioners active in the youth work field, enabling them to develop their competences in setting up quality Youth Exchange projects;especially newcomers to this field

Datum

09.05.2016 - 13.05.2016

Ort

N. N., Portugal

weiterlesen
 
 

Moving through Mobility - unlocking the potential of KA1 activities for your organisation


Moving through Mobility is a training for youth workers/youth work managers to use KA1 funding strategically and explore the range of opportunities to support the development of the young people they work with and their organisations.

Datum

09.05.2016 - 14.05.2016

Ort

Dublin, Irland

weiterlesen
 
 

Learning Pathways to Social Cohesion - Synergies between Formal and Non Formal Education


The 2nd EUSDR Youth Platform aims at bringing together educators from the non-formal and formal education field, who have already cooperated in common projects, in order to exchange, reflect and value the cross-sectoral cooperation in the Danube Region.

Datum

17.05.2016 - 19.05.2016

Ort

Vienna, Österreich

weiterlesen
 
 

Re-engaging People with Educational Barriers in Non-Formal and Formal Learning


A 1.5 day cross-sectoral seminar to share practices, develop methods and approaches to target excluded groups, tackle barriers and widen participation in formal and non-formal learning.

Datum

05.06.2016 - 07.06.2016

Ort

Southern Scotland, Vereinigtes Königreich

weiterlesen
 

© 2016 JUGEND für Europa
Impressum

Logo Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Programmlogo "Erasmus+ Jugend in Aktion" Programmlogo Europäisches Solidaritätskorps
Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr beziehen möchten, senden Sie bitte eine E-Mail mit dem Betreff "unsubscribe" an peil@jfemail.de