Chancengleichheit und Diversität

Europa ist beispielhaft eine Gemeinschaft von Menschen unterschiedlicher Herkunft und Erfahrungen. In Projekten aus Erasmus+ JUGEND IN AKTION wird "Europa" durch seine  grenzüberschreitenden Lernangebote konkret erfahrbar. Umso wichtiger ist, dass diese Angebote allen jungen Menschen zur Verfügung stehen.

JUGEND für Europa will, dass die Vielfalt junger Menschen dabei als Chance und Bereicherung wahrgenommen wird. Unterschiede sollen als "positive Lernquelle" genutzt werden, um Vorurteile abzubauen und um Ausgrenzung und Rassismus entgegenzuwirken. Gerade Jugendliche, die einen erhöhten Förderbedarf haben, profitieren von interkulturellen oder diversitätsbewussten Lernerfahrungen.

Wir wollen europäische und internationale Lernangebote für alle jungen Menschen ermöglichen. Hierzu informieren, beraten, coachen und qualifizieren wir Einrichtungen und Organisationen. Wir wollen, dass alle ihre Potentiale in internationalen Projekten weiter ausbilden können.

Erasmus+ JUGEND IN AKTION ist ein Programm für alle jungen Menschen. Diesen Auftrag nehmen wir wahr.

Ansprechpartner/in: Hanna Schüßler

Aktuelles

16.09.2020

"Es ist kein Problem, Jugendliche zu motivieren"

Wie kann das Europäische Solidaritätskorps so weiterentwickelt werden, dass Freiwilligendienste für alle Jugendlichen zugänglich sind? Das war die Ausgangsfrage mit der die Strategische Partnerschaft "Europa für alle" 2018 startete. Wie es gelingen kann, mehr Jugendlichen mit Zugangsbenachteiligung europäische Lernerfahrungen zu ermöglichen, berichtet Silke Dust von der Jugendakademie Walbergberg im Interview. weiterlesen

Silke Dust
21.08.2020

Veranstaltungsreihe: Arbeit mit Geflüchteten, Migrant/-innen und Asylbewerber/-innen

Neue Ressourcen und Hilfestellungen für die praktische Jugendarbeit. Aktuelle Fortbildungsangebote für den Herbst weiterlesen

06.07.2020

Transnationale Jugendinitiative: "Die Welt immer wieder in kleines Stück besser machen"

Für ihr großes Engagement hat die von JUGEND für Europa geförderte transnationale Jugendinitiative "Ayudh Europe" den Salto Participation Award in der Kategorie "Inklusion und Diversität" gewonnen. weiterlesen

Official AYUDH Youth Declaration in a poster format
25.06.2020

Strategische Partnerschaft "PRIDE": "E-Learning hat als Ergänzung viel Potential"

Seit 2018 läuft die Strategische Partnerschaft PRIDE (Prevention of Radicalisation through Intercultural Dialogue and Exchange) zwischen Deutschland, Frankreich und Tunesien. Das Ziel: Durch interkulturellen Dialog und Gruppenaustausche demokratische Werte zu fördern, um so Radikalisierungstendenzen entgegenzuwirken. weiterlesen

Das Konsortium der Strategischen Partnerschaft PRIDE (Quelle: IKAB e.V.)
mehr News