Chancengleichheit und Diversität

Vielfalt statt Eingliederung. Die klassische Integrationsdebatte steht für eine Eingliederung zuvor ausgeschlossener Gruppen in die Mehrheitsgesellschaft. Der Inklusionsgedanke schätzt die Vielfalt als Bereicherung. Die Eigenschaften und Fähigkeiten eines jeden werden beim Integrationsprozess berücksichtigt.

Im Zusammenhang damit steht die Förderung der persönlichen Ressourcen von jungen Menschen. Verschiedene Studien belegen: Gerade Jugendliche, die einen erhöhten Förderbedarf haben, profitieren von interkulturellen oder diversitätsbewussten Lernerfahrungen.

Wir wollen europäische und internationale Jugendarbeit umfassender als bislang für alle jungen Menschen erschließen. Hierzu informieren, beraten, coachen und qualifizieren wir Einrichtungen und Organisationen. Wir wollen, dass alle ihre Potentiale in internationalen Projekten weiter ausbilden können.

Erasmus+ JUGEND IN AKTION ist ein Programm für alle jungen Menschen. Diesen Auftrag nehmen wir wahr.

Aktuelles

10.04.2017

Wie Handwerk und internationale Jugendarbeit zusammen gehen

Wie kann internationale Jugendarbeit mit bildungsbenachteiligten Jugendlichen zu einem selbstverständlichen Teil der Jugendsozialarbeit werden? Sich während eines Handwerkprojektes zu begegnen, ist der Ansatz des Projektes "young workers for romania" vom aktuellen forum NRW e.V. und VIA Bochum e.V. weiterlesen

03.04.2017

Zwischen Chancen und Chancenlosigkeit

Wie können obdach- oder wohnungslose Jugendliche wieder in die Gesellschaft integriert werden? Auf dem europäischen Fachprogramm des 16. DJHT in Düsseldorf wurden die Empfehlungen der Strategischen Partnerschaft OVERHOPE präsentiert. Diese werden im Mai den Abgeordneten des Europäischen Parlaments zur Diskussion vorgelegt. weiterlesen

30.03.2017

Eröffnung des 16. Deutscher Kinder- und Jugendhilfetages: "Kampf für ein soziales Europa"

Ein soziales und faires Europa für alle – unter diesem Motto wurde die europäische Fachtagung auf dem 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag in Düsseldorf eröffnet. Aber auch die politischen Redner der deutschen Fachöffentlichkeit setzten Europa ganz oben auf die Agenda. weiterlesen

29.03.2017

Ein soziales und gerechtes Europa für alle jungen Menschen - Field Visits regen Jugendarbeit an

Noch vor dem offiziellen Beginn des 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetages treffen sich auf Einladung von JUGEND für Europa internationale Fachkräfte in Düsseldorf. Auf wie vielen Ebenen internationale Jugendarbeit wirkungsvoll tätig ist, zeigt sich hier. weiterlesen

mehr News

Fortbildungen

alle anzeigen

Unsere Projekte