Wenn die E-Mail nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie hier, um den Newsletter im Browser anzuzeigen.
Logo Jugend für Europa
 

Liebe Juserinnen und Juser,

unsere EDV-Abteilung teilt mit, sie habe mit der Errichtung gleich mehrerer „Feier-Walls“ ihr Möglichstes getan, um der drohenden Infizierung mit dem neuen Fast-Elove-nd-Virus entgegenzutreten. Dennoch ist damit zu rechnen, dass das Virus sich spätestens morgen um 11.11 Uhr selbst aktiviert.

Im Unterschied zu anderen Viren beobachtet man außerdem den Effekt, dass viele Systeme unter anderem im Rheinland sich geradezu danach drängen, infiziert zu werden oder sich in Einzelfällen absichtlich selbst infizieren. Nur bestimmte Regionen scheinen von vorn herein immun gegen das Virus zu sein, was wohl auf ein konsequent humorbereinigtes Betriebssystem zurückzuführen ist ;-)

Für die kommenden Tage droht also ein partieller Totalausfall aller kognitiven Fähigkeiten bei JUGEND für Europa. Obgleich es natürlich viele Systeme gibt, die grundsätzlich auch ohne diese Fähigkeiten auskommen, heißt es für die Nationalagentur von Donnerstag, 11.02., bis einschließlich Montag, 15.02., dass wir unsere Kommunikation einschränken und erst wieder ab Dienstag nächster Woche zur gewohnten Stabilität zurückkehren werden.

In diesem Sinne lautet unser Motto für dieses Jahr

Maach halvlang!

Drejmol Bonn Alaaf

 
 
Angebot im Fortbildungskalender

Im Moment keine Fortbildungen.

 

© 2010 JUGEND für Europa
Impressum

Logo Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Programmlogo "Erasmus+ Jugend in Aktion" Programmlogo Europäisches Solidaritätskorps
Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr beziehen möchten, senden Sie bitte eine E-Mail mit dem Betreff "unsubscribe" an peil@jfemail.de