Nationale Agentur Erasmus+ JUGEND IN AKTION

JUGEND für Europa ist im Auftrag der EU-Kommission und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) Nationale Agentur für das EU-Programm Erasmus+ JUGEND IN AKTION.

Unser Auftrag ist die finanzielle Förderung von europäischen Projekten im Jugendbereich, die Weiterentwicklung von Jugendarbeit und die Unterstützung der jugendpolitischen Zusammenarbeit in Europa durch Erasmus+ JUGEND IN AKTION.

Wir finanzieren grenzüberschreitende Lern-Projekte für junge Menschen sowie Fachkräfte der Jugendarbeit und Jugendhilfe im non-formalen und informellen Kontext, transnationale Jugendinitiativen, Strategische Partnerschaften zur Innovation im Jugendbereich sowie Projekte zur Beteiligung junger Menschen am demokratischen Leben Europas.

Als Nationale Agentur informieren wir über die Möglichkeiten des Programms. Wir beraten und begleiten Projektträger bei der Planung, Vorbereitung und Durchführung ihrer Projekte. Damit aus europäischen Ideen Wirklichkeit wird, bieten wir ein umfangreiches Bildungsprogramm.

Europäische Zusammenarbeit praktizieren wir in einem europäischen Netzwerk von  Nationalagenturen in 33 Ländern Europas.

Aktuelles

21.03.2017

Mehr Europa für Alle: Das Fachprogramm auf dem 16. DJHT

JUGEND für Europa und die AGJ laden Sie herzlich ein zu europe@DJHT auf dem 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag vom 28. bis zum 30. März in Düsseldorf. weiterlesen

Zum Artikel
17.03.2017

Broschüre zu den Strategischen Partnerschaften veröffentlicht

Nutzen Sie das Förderformat der Strategischen Partnerschaften und bringen Sie mehr Europa in Ihre eigene Arbeit. weiterlesen

Zum Artikel
16.03.2017

EU-Kommission veröffentlicht zentralen Aufruf in der Leitaktion 3: Social inclusion through education, training and youth

Bei der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur können bis zum 22.05.2017 Anträge für länderübergreifende Kooperationsprojekte im Bereich "Soziale Integration" eingereicht werden. Am 25. April wird es hierzu einen Informationstag in Brüssel geben. weiterlesen

07.03.2017

Öffentliche Konsultation zur Zwischenevaluation des EU-Programms Erasmus+

Bald ist Halbzeit im Programm Erasmus+. 2014 gestartet, endet das Programm 2020. Zeit für eine Zwischenbilanz. Was lief gut? Was kann verbessert werden – auch bereits mit Blick auf ein Nachfolgeprogramm. Um Antworten zu bekommen, hat die EU-Kommission eine öffentliche Konsultation gestartet. Bis zum 31.05. können Sie Ihre Bewertung und Ihre Vorschläge einbringen. weiterlesen

mehr News

Veranstaltungen

Fortbildungen

alle anzeigen

Unsere Projekte